Home
Wir über uns
News
Service
Solar für Gebäude
Hackschnitzel
Pelletanlagen
Pelletbrenner
Gartenfeuer
Steuerungen
Zubehör/Ersatzteile
Förderschnecken
Ofenroste
Ascheschubladen
Dreh,Bohr,Schweißen
Ofentür/Reparatur
Beratung
Angebote
Sonderangebote
Geschäftsbedingungen
Haftungsausschluß
Widerrufsbelehrung
Öffnungszeiten
Interessante Links
Unser Team
Fotoalbum
Kontakt-Formular
So finden Sie uns
Impressum

 


  Gewährleistung / Schadensersatz / Haftung

1. Ein Produkt ist frei von Sachmängeln, wenn die Kenndaten des Produktes sowohl innerhalb der allgemein anerkannten als auch der fertigungsbedingten Toleranzen liegen.
2. Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich gegenüber der Fa.Alhtro angezeigt und gerügt werden. Soweit ein von der Fa.Alhtro zu vertretender Mangel vorliegt, erfolgt nach Wahl von der Fa.Alhtro Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Falle der Nachbesserung ist die Fa. Alhtro verpflichtet, alle zum Zwecke der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transportkosten, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, soweit sich diese Kosten nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als dem Sitz des Vertragspartners verbracht wurde.
3. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Besteller berechtigt, Schadensersatz gemäß den nachfolgenden Bestimmungen sowie die Herabsetzung der entsprechenden Vergütung für diese Bestellung zu verlangen sowie vom Vertrag zurückzutreten. Hatte der Besteller Fa. Alhtro eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gesetzt, kann er gemäß den nachfolgenden Bestimmungen Schadensersatz statt Leistung bzw. Aufwendungsersatz verlangen.
4. Für Mängel die Fa.Alhtro nicht zu vertreten hat sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Des Weiteren sind Gewährleistungsansprüche einschließlich der Rückgriffsrechte des Bestellers ausgeschlossen, soweit der Besteller die Beseitigung eines Mangels nicht durch eine geeignete Fachwerkstatt/Servicestelle hat durchführen lassen, es sei denn, der Besteller kann nachweisen, dass eine Fachwerkstatt/Servicestelle die Reparatur in gleicher Weise ausgeführt hätte.
5. Ansprüche nach § 437 BGB verjähren zwölf Monate nach Gefahrübergang, es sei denn, es handelt sich um Sachen die entsprechend ihrer Üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben.
6. Die Fa.Alhtro haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Besteller eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder Schäden geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von der Fa. Alhtro, beruhen. Soweit die Fa. Alhtro grob fahrlässig gehandelt hat, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
7. Die Fa. Alhtro haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern die Fa. Alhtro schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzpflicht auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
8. Die Fa. Alhtro haftet außerdem nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes.
9. Im übrigen ist die Schadensersatzhaftung egal aus welchem Rechtgrund, abgesehen von den an anderer Stelle geregelten Verzugsschäden, ausgeschlossen. Insoweit haftet die Fa. Alhtro insbesondere nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. 






 

 

 

  
 

 

Top
ALHTRO UG+Co.KG Freiweide 7, 24623 Grossenaspe Telefon 04327-1228 | scotte@live.de